Bayerisches Filmzentrum startet ins zweite WRITERS’ ROOM:LAB

Was macht einen Writers’ Room aus, wie schreibt man dafür, wie entwickelt man diese Formate im Team und wie präsentiert man sie am Markt? Fragen, die dringend beantwortet werden wollen!

München, 17. August 2017: Aus diesem Grund startet auch in diesem Jahr wieder ein dreiwöchiges WRITERS’ ROOM:LAB im Bayerischen Filmzentrum, in dem Mentoren, die es wissen müssen und Autoren, die es wissen wollen, die Köpfe zusammenstecken und gemeinsam an kollaborativen Methodiken und Techniken arbeiten.

Gleich in der ersten Woche beginnen wir unter anderem mit einer Masterclass von Hans-Christian Schmid, dessen ARD-Mini-Serie „Das Verschwinden“ bereits auf dem Münchner Filmfest für Furore sorgte. Der Autor, Regisseur und Produzent wird aus seinem reichen Erfahrungsschatz im Hinblick auf Figuren- und Stoffentwicklung schöpfen, aber auch über die Finanzierung und Vermarktung des neusten Projektes seiner Firma 23/5 erzählen.

Die Teilnehmer in 2017:
Christopher von Delhaes, Dominik Grittner, Kristina Henn, Martin Kosok, Axel Melzener, Christian Moris Müller, Marianna Ölmez, Jesper Petzke, Sabrina Proske, Henning Reckweg, Claudia Seibl, Samia Susann Trabolsi und Judith Westermann

Die Mentoren:
Timo Gößler (Filmuniversität Konrad Wolf Potsdam, Autor „Unschuldig“)
Prof. Tac Romey (Phantomfilm, Produzent, Regisseur und Autor, Professor für Serielles Schreiben an der HFF München),
Prof. Dr. Eva Stadler (Professorin für Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien Stuttgart, freie Produzentin, u.a. für „Add a Friend“)
Prof. Doron Wisotzky (u.a. Autor „Der Schlussmacher“, „What a Man“, Leitung Abteilung Drehbuch an der HFF München)
Prof. Egbert van Wyngaarden (Professor für Creative Writing und Drehbuch, Hochschule Macromedia München, Leitung First Movie Program) und
Hans-Christian Schmid (mit zahlreichen internationalen und nationalen Filmpreisen ausgezeichneter Produzent, Autor und Regisseur, u.v.a.: „Requiem“, „Lichter“, „23“, „Nach fünf im Urwald“ und aktuell „Das Verschwinden“)

Das WRITERS’ ROOM:LAB wurde entwickelt von Astrid Kahmke für das Bayerische Filmzentrum und wird mit Unterstützung des FilmFernsehFonds Bayern und dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt München durchgeführt, in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München und dem Seriencamp.

Hinten v.l.: Hans-Christian Schmid, Dominik Grittner, Christian Moris Müller, Kristina Henn, Martin Kosok, Axel Melzener, Christopher von Delhaes, Egbert van Wyngaarden, Astrid Kahmke, Jesper Petzke. Vorne v.l.: Samia Susann Trabolsi, Henning Reckweg, Sabrina Proske, Marianna Ölmez, Claudia Seibl, Judith Westermann. ©Foto: Bayerisches Filmzentrum 2017