i4c: Drei Tage, 24 Gastredner und 1200 Besucher

Das Syposium zur Innovation im Bewegtbild – war ein voller Erfolg! Vom 8. bis 10. März diskutieren in der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) internationale Branchenexperten über die aufregendsten aktuellen Entwicklungen im Bereich audiovisueller Medien …

Ob Virtual Reality, plattformübergreifendes Storytelling oder VFX auf Weltniveau – am Transmedia Day, Mixed Reality Day und Animation Day konnten die Besucher direkt von den Machern erfahren, was hinter diesen neuen Formaten steckt. Mit einsichtsvollen Lectures haben Koryphäen wie Marian Mavrovic (Industrial Light & Magic/ »Star Wars – The Force Awakens«), Monique Simard (SODEC / Agentur für Kultur- und Kreativwirtschaft Quebec) oder Dr. Stephan Otto (Entwickler des von »Star Trek« inspirierten Holodecks) verraten, welche Innovationen die Medienbranche umtreiben und welche ihr noch bevorstehen.

Zudem gab es eine Buchvorstellung, die story:first pitches und jede Menge Gelegenheit, preisgekrönte VR-Experiences selbst zu erleben.

Die Transmedia Day Gastredner und das i4c-Team. V.l.n.r. und v.o.n.u.: Salla-Rosa Leionen, Georg Tschurtschenthaler, Jörg Blumtritt, Monique Simard, Marc Beaudet, Nicholas Fortugno, Thomas Sessner, Louis-Richard Tremblay, Markus Kaiser, Astrid Kahmke, Anja-Karina Richter, Ingeborg Degener, Prof. Egbert van Wyngaarden.
Die Mixed Reality Day Gastredner und das Team. V.l.n.r.: Gabe Mac, Prof. Rolf Illenberger, Dirk Schart, Ingeborg Degener, Ewa Szurogajlo, Markus Kaiser, Anja-Karina Richter, Dr. Stephan Otto, Aline-Florence Buttkereit, Astrid Kahmke, Diego Montoya, Daniel Curio.
Die Animation Day Gastredner und das Team. V.l.n.r.: Loyd Price, Marian Marovic, Sven Pannicke, Aline- Florence Buttkereit, Prof. Jürgen Schopper, Alexandra Prochazka, Markus Kaiser, Sarah Becker, Prof. Michael Coldewey, Anja-Karina Richter. – Fotos: Elke Werner