Virtual Reality ist das innovativste Medium unserer Zeit. Storytelling ist ein evolutionärer Prozess, räumliches Erzählen erfordert altes Wissen und neue Fähigkeiten, die Beziehung zwischen Erzähler und Publikum muss neu definiert werden. Was braucht man, um wertvolle und nachhaltige Inhalte für eine 360° Sphäre zu kreieren?


Was ist es

Europas exklusives Trainings- und Development Lab für Virtual Reality und 360° Film. Das VR Creators’ Lab ist ein Experimentierfeld für leidenschaftliche Filmemacher und Kreative mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten. Sie können lernen, ihr Wissen erweitern und mit modernsten Technologien für 360 ° Film und full CG VR experimentieren.


Lernform

Das 5-tägige Training in München besteht aus intensiven Fachseminaren, „pressure cooking“ developments, angeleitetem rapid prototyping und Gruppenarbeit. Das Lab bietet hands-on-workshops für Full CG VR und 360° Aufnahmen. Es ist ein geschützter Platz um zu lernen, zu erforschen, zu experimentieren und zusammenzuarbeiten – ohne Wettbewerb, multidisziplinär, kreativ, und in einem anregenden und spielerischen Umfeld.


Lerninhalte

Sie werden Ihre technisches Können erweitern, Ihr psychologisches Wissen erweitern, Ihre Teamkompetenz verbessern und rapid prototyping nutzen. Kreativität, Inspiration und Kompetenz werden in einem Mix aus Keynotes, Case Studies, hands-on workshops, Design Thinking und Content-Entwicklung zusammenkommen.

Das VR Creators’ Lab vermittelt den neuesten technischen, ästhetischen, methodischen und psychologischen Wissensstand räumlicher Narrative für virtuelle Welten, über Programmierung und Dreh bis zur Postproduktion, von Inszenierung und Staging bis hin zu Design und Kunst.


Experten

Brett Leonard

USA

Als Regisseur und Produzent setzt Brett Leonard Meilensteine seit 25 Jahren in der Geschichte von Virtual Realitiy. Sein Kultklassiker „The Lawnmower Man“ („Der Rasenmähermann“, 1992) gilt als Vorreiter der heutigen Virtual Reality Produktion. Als Wegbereiter des digitalen Films treibt er stets Innovationen von VR-Medienformaten voran. Dabei folgt seine Arbeit stets einem humanistischen Ansatz: die menschliche Verbundenheit zu fördern.

Mehr über Brett Leonard

Sara Lisa Vogl

Deutschland

Als Kommunikationsdesignerin mit Schwerpunkt „Interaktive Medien“ ist Sara begeistert von der Idee neuer Welten und beschäftigt sich mit dem Potential von VR und AR. Besonders fasziniert von UX & Kunst in VR arbeitet sie an ihrem VR-Game „Lucid Trips“, unterrichtet VR bei der Design Factory International Hamburg und leitet Langzeit-VR Trips. Als leidenschaftliche Anwältin von „sharing & caring“ ist Sara aktives Mitglied der VR-Community. Aktuell baut sie die VR Base Berlin auf.

Kynan Eng

Universität Zürich / ETH Zürich / Schweiz

Als Wissenschaftler und Unternehmer im VR-Bereich hat Kynan in den letzten 15 Jahre wichtige Forschungsbeiträge geleistet und viel Erfahrungen gesammelt. Seine Arbeiten an der Universität und ETH Zürich untersuchten die Einflüsse auf soziale Interaktionen durch Mixed Reality und die physiologischen & neuralen Effekte von VR-Simulationen. Die Ergebnisse seiner Forschung ermöglichten eines der ersten Systeme für VR-basierte Neurorehabilitation.

Nicolas Jolliet

DEEP Inc. / Kanada

Seit mehr als 20 Jahren jagt Nicolas Bildern, Tönen und Geschichten nach. In den letzten fünf Jahren hat er sich auf Drohnenaufnahmen spezialisiert und filmte in den weltweit herausforderndsten Gebieten wie Afrika, dem Amazonas, Indien und Borneo. Nico ist bei DEEP als Head of R&D und 360°-Kameramann tätig und entwickelt für den VR-Bereich innovative Film- und Audio-Capture Systeme und Arbeitsabläufe.

Thomas Wallner

DEEP Inc. / Kanada

Thomas, Gründer & CEO von DEEP ist preisgekrönter (2 Emmy Awards) Produzent, Drehbuchautor und Regisseur für Film und interaktive Medien. Derzeit konzentrieren sich Thomas und sein Team auf die Entwicklung einer filmischen Sprache für das Storytelling im VR-Bereich. DEEP entwickelt CINEMA, eine Software-Plattform und Toolset, für die Kreation und den Vertrieb von 360° & VR-Inhalten im Internet und für mobile und VR-Endgeräte.

 

 

Robert Hoffmeister

Milkroom Studios / Deutschland

Robert, Gründer und CEO von Milkroom, war seit 2002 bei Industrial Light & Magic als Lead Artist und Sequence Sup. tätig. Er arbeitete an Projekten wie »Pirates of the Caribbean«, »Harry Potter« und »Star Wars«. 2011 wechselte er als VFX Sup. zu Disney und 2012 zu Trixter. 2014 gründete er Milkroom, ein digitales Entertainment Unternehmen, das innovative Produkte von location based Games über AR bis hin zu VR-Themenpark Rides für internationale Kunden umsetzt.

James Kaelan

Wevr / USA

James Kaelan ist Filmemacher, Experte für VR Simulationen und Producer. Seine Filme und Simulationen wurden bereits weltweit auf Festivals wie z.B. Sundance, Slamdance, SIFF, Tribeca und AFI FEST gezeigt. Er ist derzeit als Director of Development & Acquisitions bei Wevr tätig und ist ein Co-Founder der Crowdfunding- und Distributionsplattform SEED & SPARK. Zuvor war er als Redakteur bei BRIGHT IDEAS und MovieMaker Magazine beschäftigt.

Fabrizio Palmas

straightlabs / Deutschland

Fabrizio Palmas ist Creative & Technical Director bei der straightlabs. Er koordiniert ein Team aus Softwareentwicklern, Art und Game Designern, um mit Hilfe von Augmented, Virtual und Mixed Reality innovative Trainings für große Unternehmen zu realisieren. Der zertifizierte Unity Developer ist Dozent an der Hochschule für angewandtes Management.

Mehr über Fabrizio Palmas

Astrid Kahmke

Bayerisches Filmzentrum / Deutschland

Als international anerkannte Filmproduzentin ist Astrid Kahmke Creative Director des Bayerischen Filmzentrums. Sie hat das renommierte First Movie Program geleitet und innovative Formate wie den «Immersive Storytelling Hackathon» oder das «Writers’ Room:Lab» entwickelt. Seit 2016 kuratiert sie die internationalen «i4c events» in München. Als leidenschaftliche Geschichtenerzählerin und fasziniert von zukunftsweisenden Technologien leitet sie das «VR Creators’ Lab».


Für wen

Storytelling ist deine Leidenschaft. Du bist ein Profi in deinem Bereich mit ersten Erfahrungen in Virtual Reality und/oder 360° Film. Das VR Creators’ Lab richtet sich an Autoren, VR-Entwickler, Spiele-Designer, 360 ° Filmemacher, kreative Produzenten und VR-Enthusiasten mit dem Drang, großartige Inhalte zu kreieren.

Auswahl: Die Teilnahme am Lab ist abhängig vom kreativen Background und der bisherigen Erfahrung in VR und/oder 360°. Grundsätzlich sollten alle Bewerber einen professionellen Hintergrund als Filmemacher oder Game Designer oder Storyteller oder VR-Entwickler oder creative producer mit Berufserfahrung in ihrem Bereich haben.

Alle Kandidaten werden bis zum 2. Juni 2017 über die endgültige Auswahl informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Teilnahmegebühr

  • 5-tägiges Lab mit internationalen Experten und spezialisierten Mentoren
  • 6 Übernachtungen in München / Hotel und Transport vom Hotel zum Lab

870 €

Bewerben können sich alle europäischen Staatsbürger: Albanien, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, der Tschechischen Republik, UK, Ungarn, Ukraine, Zypern.

Vier kostenfreie Stipendien verfügbar für Staatsbürger: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Estland, Georgien, Griechenland, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Ukraine, Zypern.


Bewerbung

Bewerbung mit Lebenslauf, einem persönlichen Statement und Arbeitsproben in Englisch bis zum 28. April 2017. Nicht mit einem eigenen Projekt bewerben. Alle Entwicklungen während des VR Creators’ Lab sind nur für Lernzwecke gedacht.

Bewerbungsformular
Sende deine Bewerbung an vr-creators-labfilmzentrum.net
Anhang max. 20 MB,
Betreff: VR Creators’ Lab – APPLICATION

Noch Fragen? Schreibe uns an vr-creators-labfilmzentrum.net
Betreff: VR Creators’ Lab – INFORMATION


Termine

Ende Bewerbungsfrist: 28. April 2017
Juryentscheid: 2. Juni 2017
Lab: 17. Juli–21. Juli 2017
Hackathon (optional): 22.–23. Juli 2017

Das VR Creators’ Lab ist Teil der Trainingsinitiative von Creative Europe Media »VR Accelerator Europe«, wird konzipiert und organisiert vom Bayerischen Filmzentrum. Das VR Creators’ Lab wird unterstützt von der Europäischen Union – Creative Europe MEDIA und Bavaria Film Studios. Das Lab wird geleitet von Astrid Kahmke.

Folge uns